Behaglichkeit in Zeiten der Krise

Zuhause ist es doch am schönsten. Gerade in der nun angebrochenen Corona-Ära hat diese Redensart eine tiefere Bedeutung erhalten – und jeder von uns hat seine ganz eigenen Vorstellungen von Gemütlichkeit. Hier präsentiert HEYDAY-Mitbegründer Thorsten Osterberger seine persönlichen Wohlfühl-Lieblinge

Thorsten Osterberger in der Küche seiner Berliner Wohnung
Foto: Sina Dauernheim

Wohlfühl –LIEBLINGE

 data-srcset
1

Der Duft traditioneller Werte

Wenn das klassische Aroma des Tom-Ford-Duftes Tobacco Vanille durch die Luft wabert, atme ich ein, und finde mich im Klassenzimmer meines ehemaligen Kunst-Lehrers wieder. Der war ein echter Gentleman alter Schule, erschien stets im dreiteiligen Anzug zum Unterricht und rauchte in den Pausen eine Pfeife, die große Wolken von betörendem Tabak-Bouquet verströmte. Tobacco Vanille kommt dem Pfeifenaroma ziemlich nahe. Mit opulenten Tabakblatt-Essenzen, einem Hauch von Orientbazar und der cremigen Herznote aus Tabakblüten, Tonkabohnen, Vanille und Kakao evoziert er Assoziationen, die allesamt aus viktorianischer Zeit in die Gegenwart herüberwehen. Der spannende Verlauf von Tobacco Vanille endet mit einem Akkord getrockneter Früchte, intensiviert von süßem Holzsaft. So entsteht ein herb-maskulines Aroma, von dem auch die Frauen einfach nicht die Finger lassen können. Und in Zeiten der Selbstquarantäne, in denen viele alleine zuhause sitzen, sind wir froh, dass es ihn auch als Duftkerze gibt.

 

 data-srcset
2

Stil statt Jogginghose

Beruflich trage ich auf Events und im Büro meist Anzüge. Aber wenn ich zuhause bin, mag ich es dann doch lieber locker und bequem. Was natürlich nicht heisst, dass ich im Gammel-Look rumhänge. Über den Onlineshop Matchesfashion bin ich auf die italienische Marke White Sands aufmerksam geworden. Die Hose im dreifarbigen Streifenmotiv ist genau nach meinem Geschmack: super lässig und hochwertig. Denn was Kleidung anbelangt, investiere ich hauptsächlich in traditionelle Marken, die fair produzieren. Mein Motto: Lieber weniger kaufen, dafür aber hochwertig und nachhaltig. Die behagliche Chino gib es HIER auch für Frauen.

 data-srcset
3

Ein Hauch von Urlaubsgefühl

Beim französischem Duftlabel Diptyque habe ich gleich mehrere Favoriten, die bei mir täglich zum Einsatz kommen. Oft werde ich auf die besonderen und ungewöhnlichen Unisex-Duftkompositionen angesprochen. Kürzlich erschien eine limitierte Edition, in deren Rahmen der Digitalkünstler Bas Meeuws Blumenbouquets kreiert hat, die an Stilleben aus dem 17. Jahrhundert erinnern. Der Duft Doson erinnert an die gleichnamige Bucht in Vietnam – würzige Touberose, Orangenblüten und Jasmin lassen mich an meine Urlaubsreisen nach Asien denken. Für mich ist der Duft daher gerade jetzt ein willkommener Stimmungsaufheller! Apropos: Jeder Bestellung liegt ein Tester bei – so kann bei Nichtgefallen der Duft original verpackt retourniert werden.

 data-srcset
4

Hightech im Retro-Look

Das Digitalradio SuperSignal von Revo sorgt bei mir nach dem Aufstehen für gute Laune. Der scharfe, detailreiche Klang mit seinem tiefen, satten Bass ist bei jedem Song eine Einladung zum Tanzen. Und warum auch nicht? Ich lege Zuhause gerne mal ein kleines Tänzchen ein. Mit dem drahtlosen Bluetooth-Streaming kann ich Sender aus der ganzen Welt hören und mit meinem Smartphone oder Tablet auf meine persönliche Playlist zugreifen. Aber nicht nur der Klang, auch das coole Design hat mich sofort überzeugt. Das Gehäuse in Retro-Optik aus glattem Stahl, Aluminium und amerikanischem Walnussholz passt perfekt in jeden Raum unserer Wohnung.

 data-srcset
5

Extra-Pflege nach dem Händewaschen

Im Winter habe ich eigentlich durchgehend trockene Hände mit geröteten Stellen. Kälte, Heizungsluft und vor allem auch die aktuell im Alltag notwendigen Desinfektionsmittel nebst ständigem Händewaschen strapazieren meine Haut enorm. Ich habe sachon viele Handcremes probiert, doch entweder sind sie zu fettig, hinterlassen einen schmierigen Film oder man muss ständig nachcremen, weil der Pflege-Effekt nicht lange anhält. Von der Hand Cream Gordíssimo von Benamôr bin ich wirklich überzeugt. Sie zieht schnell und gut ein und hält die Haut mit Sheabutter weich und geschmeidig. Auch ist die Größe super praktisch für unterwegs und das Design bezaubert.

 

 data-srcset
6

Mut und Tapferkeit

Ich liebe außergewöhnliches Geschirr. Auch wenn ich sonst mehr auf weißes, klassisches Porzellan setze, hat mich das Design und die spannende Geschichte hier überzeugt. Die Keramiktassen von Pendleton sind Chief Joseph, dem Häuptling der Nez Percé, einem Indianerstamm aus dem nordöstlichen Oregon, gewidmet. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts waren die Nez Percé aus ihrer Heimat, die sie „Tal der sich windenden Flüsse“ nannten, von Soldaten der US-Armee verjagt worden. Chief Joseph führte seinen Stamm, der am Ende nur noch 250 Krieger zählte, taktisch und klug durch den Krieg. Doch am Ende mussten sie sich aus Erschöpfung ergeben. Die farbenfrohen Symbole und Pfeilspitzen stehen für den Mut, die Stärke und Integrität des berühmten Häuptlings – Werte, die auch wir heute brauchen!

 data-srcset
7

Raum für Notizen

Auch wenn wir mit HEYDAY ein erst mal reines Onlinemagazin gegründet haben, das durch Social-Mediakanäle wie Facebook und Instagram komplettiert wird, bin ich immer noch ein Print-Liebhaber. Denn digitale und analoge Welten ergänzen sich für mich ganz klar. Obwohl ich in meiner täglichen Routine digitale Redaktionssysteme und Kalender nutze, habe ich stets ein Notitzbuch griffbereit, in dem ich Gedanken notiere und Ideen für Modeshootings skizziere. Eines meiner Lieblingsstücke: Das Walt Disney Notizbuch aus der Fine Stationery Linie von Montblanc hat einen Einband aus feinstem Leder, ein praktisches Lesezeichen und lässt sich immer wieder nachfüllen, wenn es vollgeschrieben ist. Das schöne Buch und auch die Ersatzhefte zum Nachfüllen gibt es HIER.

 data-srcset
8

Qualitäts-Produkt

Seit meiner behüteten Kindheit im Allgäu bin ich der Tradtitionsmarke Birkenstock, die schon seit 1774 besteht, treu geblieben. Das Modell Arizona in Dazzling Blue ist eine Neuinterpretation des Klassikers, den ich schon früher getragen habe. Die Kollektion kommt in coolen Farben, mit schlanker Ledersohle und farbig abgestimmten Schnallen daher. Optisch ein Upgrade, aber der Tragekomfort ist gleich geblieben – das Fußbett aus Kork ist bis heute unübertroffen. Momentan trage ich das Modell zuhause entweder mit bunten oder auch groben handgestrickten Socken, doch schon jetzt freue ich freue mich auf die Sommermonate und luftig-sockenfreie Momente.

 data-srcset
9

Nestbau

Wenn draußen der Wind pfeift, verkrieche ich mich am liebsten auf mein Sofa. Ich weiß, die karierte Decke von Acne Studios, in die ich mich am liebsten einmummele, ist eine Investition – aber sie lohnt sich. Denn das gute Stück ist aus einem besonders weichen Alpaka-Woll-Mohair-Mix gefertigt und extrem gemütlich. Und die pastellige Farb-Kombi aus Petrol, Apricot und Zartlila passt außerdem pefekt zu meiner karamellfarbenen Sitzgruppe. Bequem online über Mr. Porter HIER bestellen!

 data-srcset
10

Der etwas andere Berlin-Reiseführer

Eigentlich wollte mich meine Mutter Helga über Ostern in Berlin besuchen kommen. Doch plötzlich sind in den Zeiten von Corona selbst solche Kurz-Trips nicht mehr möglich. Jetzt ist uns klar geworden, wie privilegiert wir eigentlich sind. Denn die Freiheit, überall auf der Welt hinreisen zu können, ist nicht selbstverständlich. Um die Zeit zu überbrücken, habe ich meiner Mutter das Buch Reisen kennt kein Alter von Corinna von Bassewitz empfohlen. Denn die Hauptstadt hat so viel zu bieten – nicht nur für junge Leute. Der Reiseführer, eine Kooperation der Tertianum Premium Group und des Callwey Verlags, nimmt den Leser mit in die aufregendsten Viertel von Berlin und Potsdam. Außerdem verraten prominente Berliner wie Tim Raue, Judith Haase und Star-Friseur Udo Walz ihre Lieblingsplätze und persönlichen Highlights rund um Kultur, Shopping und Kulinarik – ein neuer Blick auf Berlin und auf das Reisen. Perfekt zum Schmökern zuhause, und zum Vorfreude wecken auf die Zeiten, in denen wir endlich wieder in die Welt hinaus ziehen dürfen …

Fotos: PR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


Thorstens Lieblinge jetzt direkt online shoppen


HIER geht es zu Stephanies Wohlfühl-Favoriten

weitere Beiträge

zuück weiter