Lieblinge

Für was wir diesen Monat schwärmen

Tipps für strapazierte Winterhaare

Alles, was schön macht #III: Kalter Wind, trockene Heizungsluft, Mützen und Wollschals – all dies setzt unserer Mähne im Winter zu. In unserer Produkt-Tipp-Reihe verrät HEYDAY-Beauty-Expertin Martina Davidson ihre ganz persönlichen Favoriten für schönes, gesundes Haar

Anzeige, da Produktempfehlungen

Martinas Lieblinge
für die optimale Haar-Pflege

 data-srcset
1

Mehr Fülle bitte!

Eine gesunde Kopfhaut und starke Haarwurzeln sind der Schlüssel zu schönem Haar. Theoretisch war mir das immer klar, was es allerdings wirklich für einen Unterschied macht, die Kopfhaut zu pflegen, das habe ich selbst erst kürzlich erfahren. Meine Haare wurden mit den letzten Jahren dünner und veränderten ihre Struktur, ich hatte das Gefühl, sie wurden weniger. Einen medizinischen Grund gab es dafür alledings nicht. Ich versuchte es mit dem Hair Serum der Marke Royal Fern aus München, trug es täglich auf die Kopfhaut auf. Es stärkt die Haarwurzeln durch einen Komplex aus Koffein, Ginko und Zimt. Ein patentierter Wirkstoffkomplex basierend auf antioxidativem und antientzündlichem Farbextrakt sorgt für eine gesunde und ausgegliche Kopfhaut. Das merkt und sieht man bei täglicher Anwendung – meine Haare sind wieder kräftiger und glänzen gesund. Und ich bin nicht der einzige Fan: Das Hair Serum von Royal Fern ist mittlerweile ein weltweiter Bestseller. Zu Recht!
Foto: Royal Fern

 data-srcset
2

Alles Gold was glänzt…

,,Investiere in dein Haar – du trägst es jeden Tag!“ – So sieht es die bekannte Münchner Friseurin Elizabeta Zefi. Kaum eine Haarpflegemarke erfährt derzeit einen solchen Boom, wie ihre komplett in Deutschland hergestellte Linie. Die Qualität spricht für sich: luxuriöse Texturen, ausschliesslich hochwertige und natürliche Inhaltsstoffe, umweltfreundlich produziert unter fairen Arbeitsbedingungen. Die Ultra Rich Gold Mask ist für mich ein absolutes Lieblingsprodukt in diesem Jahr. Die Rezeptur basiert auf Vitaminen, Arganöl und einem Algenextrakt, die meinem Haar extremen Glanz schenken, die Struktur beruhigen und selbst meine angegriffenen Spitzen wieder gesund aussehen lassen. Perfekt für einen gemütlichen Winterabend in der Badewanne.
Foto: Hagel Shop

 

 

 

 

 

 data-srcset
3

Do it yourself

Ob Lockdown oder einfach keine Zeit für den Friseurbesuch: Nachwachsende, graue Haaransätze sind für viele Frauen ein echtes Beauty-Dilemma. Es gab Wochen im Frühjahr diesen Jahres, da bin auch ich beim Blick in den Spiegel verzweifelt. Haarfarben aus der Drogerie waren mir immer zu chemisch und die Pigmente hatten einfach keine Salonqualität. Alleine schon den richtigen Ton zu treffen war ein Ding der Unmöglichkeit. Die Berliner Marke Shyne schafft Abhilfe mit einer genialen Idee – Haarfärbeboxen für zuhause mit allem, was man zum professionellen Färben der Haaransätze benötigt. Die Haarfarbe und Struktur wird schnell und treffgenau online analysiert, die in Berlin hergestellten Produkte sind haarschonend und sanft formuliert. Die Color Boxen enthalten alles, was man für ein professionelles Salongefühl benötigt – vom Umhang über die reichhaltige Nachbehandlung bis zur hautschützenden Creme ist alles dabei. Das Ergebnis? Top! Auch wenn meine Friseurin natürlich immer die Nummer 1 für mich bleibt…
Foto: My Shine

 

Martina Davidson Beauty Tipps Dyson
4

High-Tech-Wunder

Kann man das Rad neu erfinden? Wenn es um Beauty geht, habe ich da eine gesunde Skepsis. Dem Technologieunternehmen Dyson ist das allerdings gelungen: Dyson hat mit seinen innovativen Hair Tools in den letzten Jahren den Hairstyling-Markt revolutioniert – ich bin restlos überzeugt von den tollen Produkten. Besonders angetan hat es mir der Airwrap, ein geniales System zum Trocknen und Stylen der Haare. Es enthält sechs Aufsätze zum Locken, Glätten und Föhnen der Haare. Mithilfe eines besonderen Effektes zieht der Airwrap die Haare an und ein Luftstrom wickelt die Strähne automatisch um den Lockenaufsatz. Das alles bei moderaten Temperaturen, die das Haar nicht schädigen. Der Effekt: auch für Ungeübte ein Styling Ergebnis wie beim Friseur. Für mich hat sich das – mit ca. ab 480 Euro zugegeben recht hohe – Investement absolut gelohnt, sowohl für meine Jobs wie auch für das Styling zuhause.
Foto: Dyson

 data-srcset
5

Hält, aber klebt nicht!

Haarspray? Um ehrlich zu sein lange keines meiner mein Key-Produkte – das war für mich seit den 90ern völlig klar. Zu klebrig, zu künstlich und dann noch dieser Geruch…. Es gibt mittlerweile ein einziges Produkt, das es geschafft hat, meine Meinung zu ändern: Das Haarspray der Marke Davines. Ein hauchzarter Sprühnebel, der perfekten Halt gibt und – für mich ganz wichtig – auch bei feuchtem Wetter verhindert, dass meine Haare störrisch und ,,frizzy“ aussehen. Der Effekt ist absolut natürlich, die Haare bleiben leicht und locker. Ganz besonders verliebt bin ich in den zarten Duft, auf den ich auch immer wieder angesprochen werde: zarte Vanille – auch das so überhaupt nicht Haarspray-typisch.
Foto: Davines

 

 

 

 data-srcset
6

Täglich im Einsatz

Die Mailänder Manufaktur Villa D’Assia fertigt mit viel Liebe zum Detail die schönsten Haarbürsten. Sie werden in Italien per Hand hergestellt, und seitdem ich sie verwende, kommt für mich kein anderes Fabrikat mehr in Frage. Sie sind wunderschön, kommen in vielen hübschen Farben, und ihre hochwertigen Borsten massieren die Kopfhaut so angenehm und wohltuend, dass das Kämmen zum Entspannungsritual wird. Täglich 100 Striche für glänzendes Hahr? Mit einer dieser Bürsten gelingt das wirklich.
Foto: Anne Smith

 

Macht schönes Haar und kostet nichts –
noch mehr persönliche Tipps von unserer Beauty-Expertin

Weniger (Waschen) ist mehr 

Die Lockdown Wochen habe ich dazu genutzt, um mir endlich anzugewöhnen was ich mir schon lange vorgenommen habe: Meine Haare nicht mehr täglich, oder jeden zweiten Tag zu waschen.
Die Haare sind durch das häufige Waschen und Stylen unnötigen Strapazen ausgesetzt und werden schneller fettig. Was ich im letzten Jahr gemerkt habe: Die Kopfhaut gewöhnt sich bereits nach kurzer Zeit an einen neuen Wasch-Rhythmus und meinen Haaren tut es sichtbar gut. Sie sind deutlich gesünder und glänzender.

Föhnen ist besser als sein Ruf 

Haare lufttrocknen zu lassen ist nicht immer das Beste, was wir für ihre Gesundheit und Glanz tun können, auch wenn ich das über Jahre immer geglaubt habe. Über eine Bürste geföhntes Haar – am liebsten verwende ich Bürsten mit Naturborsten – hat deutlich mehr Glanz. Positiver Zusatz-Effekt: Durch das Föhnen legt sich die Schuppenschicht des Haares an, reflektiert also nicht nur das Licht besser, sondern ist auch gut geschützt gegen äussere Einflüsse und Feuchtigkeitsverlust. Ganz wichtig ist dabei einen guten Föhn zu verwenden, bei dem man die Temperatur regulieren kann. Extreme Hitze vermeide ich beim Föhnen.


Unsere HEYDAY-Beauty-Spezialistin Martina Davidson (44) lebt als freiberufliche Make-up & Hair-Stylistin in Berlin. Zudem arbeitet sie als Trainerin für exklusive und nachhaltige Beauty-Marken. Ihr Handwerk lernte sie in London und Paris bei Dior – für den französischen Konzern war sie als Make-up-Artistin auf Fashion-Shows und Events im Einsatz, später verlegte sie ihren Schwerpunkt in die Bereiche Training und Teamausbildung. „Wie man entspannt mit dem Älterwerden umgeht?” – nur eins von vielen persönlichen Themen über Beauty & Wohlfühlen, mit denen sich Martina täglich auf ihrem Instagram-Account beschäftigt.

the_line

Die HEYDAY-Redaktion hat Haarpflege-Produkte zusammengestellt, welche du direkt bequem online bestellen kannst…


Dieser Artikel enthält Affiliate-Links

the_line

BLEIB AUF DEM LAUFENDEM!

Du möchtest nichts verpassen, was in unserer Heyday-Welt passiert? Dann melde dich mit deiner E-Mail-Adresse an und abonniere unseren Newsletter.