Liebe ist die treibende Kraft

Nadine van der Wielen

Das Streben nach Glück, Erfolg, Gesundheit und Leistungskraft ist eine lebenslange Entwicklungsreise. Die Etappen selbstbestimmt zu gestalten ist kein Wunschdenken, behauptet Nicki Eser. Sie will Menschen dabei helfen zu entdecken, was alles in ihnen steckt

Wer sich Lebenshilfe von alternativen Heilmethoden, Tao Geomantie, Klängen und Kristallen, Fēngshuǐ und der energetischen Reinigung von Räumen erwartet, der ist bei Nicki Eser an der richtigen Adresse. Die „Energie-Heilerin“ will über die Erkenntnis, welche Heilkräfte in jedem Menschen stecken, die Möglichkeiten zur Selbsthilfe wecken. HEYDAY fragte mal nach, was es mit all dem auf sich hat …

HEYDAY: Was genau können sich unsere Leserinnen unter Energy Healing vorstellen?

Nicky Eser Ich spüre nicht nur Energiefelder eines Raumes, sondern auch die eines Menschen. In jedem Menschen fließt diese unbändige universelle Energie, wie ein gleißendes Licht. Sowohl beim Healing des Umfeldes, als auch während einer persönlichen Heilungszeremonie eliminiere ich störende Energien und ersetze das mit dem starken positiven Licht, das in jedem Menschen oder jedem Ort fließt. Was ich in meinen Sessions mit den Menschen sehe, werte ich niemals – jedoch weise ich bei einem Personal Healing auf Deine stereotypen Muster hin und helfe Dir dabei, die Energie, das Licht in dir, zu voller Kraft zu entwickeln. Dabei respektiere ich vollständig Deinen individuellen Prozess, der da in Gang gebracht wird, und gebe Dir die Möglichkeit, Dein eigenes Licht und Deine Energie selbst zu spüren. Ziel ist es, Deine eigenen heilenden Kräfte für Dich zu entdecken und abrufen zu können. Jede Session ist anders und ich darf mich damit immer weiterentwickeln und wachsen.

Du sagst unter anderem, dass die Beziehung zwischen dem Menschen und der äußeren Umwelt den jeweiligen Lebensweg bestimmt. Inwieweit kannst Du, oder können wir, auf diese Faktoren denn überhaupt (heilenden) Einfluss nehmen?

Vielleicht muss man das mit einem Puzzle vergleichen – ein Bild besteht aus vielen kleinen Einzelteilen. Entfernt man eines, ist das Bild komplett gestört, ebenfalls, wenn man ein Teil falsch einsetzt. Oder der anders gesagt: Wenn etwas am Großen Ganzen verändert wird, verändert sich das Große und Ganze – die Umwelt wird es anders wahrnehmen, wir werden ihm anders begegnen.

Mit den Techniken und Tools auf die ich zugreifen darf, steht mir ein großes Repertoire des modernen Schamanismus zur Verfügung, was für mich heißt: Erwachen! Wir wissen doch alle heute, dass es mehr Ebenen gibt, um weiter zu wachsen und neues Glück und Liebe zu finden – wer sich dafür öffnen kann, der ist so weit, alles zu empfangen, was ohnehin schon für uns bereitsteht. Deswegen dürfen wir gerade jetzt tiefer in die Spiritualität eintauchen und starre Systeme der Vergangenheit verlassen. Spirituelles Wachstum heißt  Vervollständigung und Hinwendung zu allumfassender Liebe. Und genau da setze ich an.

Dein Instagram-Account spiegelt einen sehr exklusiven Geschmack wider. Sind denn luxuriöse Orte oder Ressorts so wichtig für das innere Gleichgewicht?

Die Motive auf meinem Instagram-Account geben mein Empfinden von Ästhetik wieder. Sie verfolgen einen bestimmten Look and Feel, um meine Inhalte zu transportieren. Die Motive – mal suche ich die extra, insbesondere, wenn es um FengShui geht, mal sind es Motive mit mir von Orten an denen ich tatsächlich selbst war. Es geht niemals um Wertung, Bewertung, Luxus oder nicht. Harmonie und inneres Gleichgewicht hängen nicht von Luxus ab, sondern werden in meinen Augen von schönen, ansehnlichen, angenehmen Motiven gut transportiert. Es geht ja darum, einen Zustand, eine Emotion zu transportieren. Ich hätte auch eine erdigere, reduzierte Bildsprache wählen können – dann würdet ihr mich jetzt vielleicht fragen: Muss man sich für innere Ausgeglichenheit, Harmonie und die Anbindung an die universelle Energie der Liebe von Allem lossagen? Es ist weder das eine noch das andere notwendig, sondern genau das, was jeder von uns für sich anstrebt, was er/sie liebt.

War Spiritualität schon Bestandteil deiner Erziehung?

Aufgewachsen bin ich in einem Umfeld, das mir von Anfang an mitgegeben hat, auf die Intuition zu vertrauen, andere Menschen, die Natur und Tiere zu respektieren und zu achten. Also ein Wertekanon, der auf dem Miteinander basiert. Das Wort Spiritualität ist dabei nie gefallen, dennoch ist damit natürlich schon meine Grund-Einsicht forciert worden, auch wenn mir das als Kind nicht bewusst war: Liebe ist die treibende Kraft. Schon damals hatte ich gute Antennen für andere, habe viel mehr um andere Menschen herum gespürt – bin aber davon ausgegangen, dass das für jeden so ist. Wirklich bewusst habe ich das Thema Spiritualität erst sehr viel später entdeckt.

Wie erlernt man Deinen Beruf? 

Fast die kompletten letzten zehn Jahre habe ich mich auf eine sehr intensive spirituelle Reise begeben. Auf diesem intensiven Weg durfte ich verschiedene Heilmethoden, Werkzeuge und Anwendungen kennenlernen. Mein großer Dank und Respekt gilt meinen Lehrern, die mir ihr Wissen um Techniken und wirksame Tools für die Heilung weitergegeben und eröffnet haben. Ich habe dabei auch erkannt, dass so ein Wissen nicht mir oder einer einzelnen Person gehört, sondern ich damit auch eine Aufgabe und Verantwortung übernommen habe –  es respektvoll weiter zu geben, in Ehren zu halten, zum Guten anzuwenden und zu verbreiten. Also das Wissen in gleichem Maße zu bewahren, als auch wieder loszulassen. Vor dieser Zeit des Lernens habe ich bereits sehr viel mehr um einen Menschen herum erspürt, war mir jedoch nicht bewusst, dass nicht jeder so empfindet und nicht jeder sich auf diese Art des „Wahrnehmens“ verlässt.

Dein Beruf ist für viele nicht greifbar. Kannst Du uns einen konkreten Arbeitstag bzw. eine Sitzung mit einem Klienten beschreiben?

Nehmen wir ein Beispiel aus dem Personal Healing: Es ist eine von mir entwickelte Methode mit dem Ziel, innere Blockaden und Programmierungen der Energiezentren zu harmonisieren und eine nachhaltig stabile Bindung an die universelle Energie zu schaffen. Gleichzeitig lernst Du dich selbst besser kennen und kannst selbst heilend für Dich aktiv werden. Dafür wird eine Kombination aus Gespräch und heilenden Ritualen angewendet, um Deine Themen und Fähigkeiten herauszuarbeiten. Je nach Bedürfnis kommen Kristalle, Klangschalen, Sound und Düfte zum Einsatz, die schützend, aktivierend, blockend oder reinigend wirken. Du wirst eine angenehme und lösende Symbiose verschiedenster Sinneseindrücke wahrnehmen. Die Wirkung der Behandlung kann verzögert spürbar werden, da sich neue Energiezustände erst nach und nach entwickeln. Auch können positive und lösende Veränderungen mittelfristig im Umfeld daraus resultieren, da Deine innere Energie auch nach außen wirken wird. Eine Wiederholung oder Auffrischung ist dann zu empfehlen, wenn Du  das Gefühl hast, dass eine Sitzung notwendig ist.

„Ich gebe meinen Kundinnen die Möglichkeit, sich zu verwandeln, eine erfolgreiche Karriere zu starten, Ängste los zu werden, Beziehungen zu intensivieren, einen klaren Blick auf das Leben zu bekommen, vielleicht neue Ziele zu finden, und vieles mehr – aber vor allem Eines: Das zu tun, was sie weiterbringt und was sie lieben.”

Nicki Eser

Hattest Du schon außergewöhnliche Aufträge oder Fälle, bei denen Du nicht helfen konntest?

Nein, bisher nicht, bzw. es hängt ja nicht nur von meinem Healing ab, sondern auch in wie weit sich ein Mensch öffnen kann, um diese Arbeit auch nach einer Session oder einer Beratung weiter wirken zu lassen, so dass sie selbst mit eigenen neuen Kräften weitertreiben kann.

Vertreibst Du Energien, leitest Sie um oder löst Blockaden? Wie können unsere Leserinnen sich Dein Vorgehen vorstellen?

Es werden Energien umgeleitet, oder an die richtige Position gebracht, so wie die Prioritäten neu sortiert. Energien, die nicht zu Dir gehören, werden abgeblockt, aus deinem System genommen, um den optimalen Fluss der Energie herzustellen. Blockaden beseitigen – ja, auch Ängste und Sorgen richtig einordnen, damit sie sich auflösen oder in konstruktiven, kreativen Lösungen erledigt werden können.

Mit welcher Art von Problemen kann man sich an Dich wenden?

Meine Tätigkeit und Motivation basiert auf uralten chinesischen und schamanischen Wissenschaften, deren System auf der Erfahrung des Einsseins beruht, sowie der Wiederherstellung der inneren Harmonie, um die körperliche und spirituelle Gesundheit mit der individuellen Lebenserwartung in Einklang zu bringen.

Ich gebe meinen Kundinnen die Möglichkeit, sich zu verwandeln, eine erfolgreiche Karriere zu starten, Ängste los zu werden, Beziehungen zu intensivieren, einen klaren Blick auf das Leben zu bekommen, vielleicht neue Ziele zu finden, und vieles mehr – aber vor allem das zu tun, was sie weiterbringt und was sie lieben. Dabei arbeite ich mit der energetischen Matrix, die den Körper informiert und auch die Weiterentwicklung eines Menschen bestimmt. Damit wird das Denken für höhere Bewusstseinszustände geöffnet und die Möglichkeiten der Selbstheilung werden langfristig gesehen forciert.

Welche Lebensprobleme fallen nicht in Deine „Zuständigkeit“?

„Bitte mach’, dass ich im Lotto gewinne!“ (lacht) – Das verdeutlicht vielleicht am besten, dass ich nicht hellsehen und auch nicht zaubern kann. Mit meinen Fähigkeiten kann ich anderen anderen helfen, u.a. Gesundheit und auch Sinn und Zweck für ihr Leben zu entdecken. Zur ultimativen Kraft der Liebe zu finden, welche die mächtigste und alles beflügelnde existierende Energie ist.

Du lebst und arbeitest im bayrischen Augsburg – wie können Frauen deutschlandweit mit dir Kontakt aufnehmen? Können Deine Services auch wirksam sein, wenn Du Deine Klienten nicht persönlich triffst?

Grundsätzlich kann jede Frau Kontakt zu mir aufnehmen. Für FengShui, Spaceclearing, Landhealing ist ohnehin ein Vorgespräch und Vorarbeit meinerseits zu leisten. Ich bin mobil und mache an jedem Ort der Welt dann die Arbeit, die vor Ort erfolgen muss.

Bei Personal Healings habe ich gerade in den vergangenen Wochen des Kontaktverbots online Sessions eingeführt, das ist vielleicht erst mal etwas ungewohnt, weil man über Facetime, WhatsApp Video, Skype, Zoom, was auch immer der gewünschte Weg ist, zusammenkommt. Ich habe auch von einer Bekannten gehört, die sich gedacht hat „Du meine Güte, gut, dass mich jetzt niemand sieht.” Aber es funktioniert. Ich habe das selbst schon häufig mit Kollegen gemacht, die sich irgendwo auf der Welt befinden. Wir tauschen uns ja beständig auch untereinander aus. Da wir von feinstofflichen, energetischen Prozessen sprechen, ist eine körperliche Anwesenheit nicht erforderlich für eine Session. Bislang habe ich nur Sessions mit einem Menschen gemacht, kann mir aber auch gut vorstellen, Gruppen-Meditationen oder Paar-Sessions online zu realisieren.

Unbenommen ist natürlich eine persönliche Zeremonie intensiver, nicht von der Wirkung, aber von den Eindrücken her, weil man eben immer sieht, was ich tue. Das ist online anders, weil man ja ab einem gewissen Punkt nur zuhört und in sich hineinfühlt.

Mit welchen Kosten muss man rechnen, wenn man Deine Beratung in Anspruch nehmen möchte?

Das hängt von der Leistung ab, die man haben möchte. Ein Personal Healing startet bei 60 Minuten für 250 Euro, das Online Healing dauert 60-90 Minuten und kostet 200 Euro. Während der aktuellen Gegebenheiten von Corona, in denen es mir wichtig ist wirklich vielen Menschen helfen zu können, überlasse ich die Bezahlung den Menschen, die ich behandle.

Bei den Themen im Umfeld gibt es keine feste Preisliste, das hängt wirklich davon ab, was zu tun ist, wie groß die Objekte sind, etc. Als grobe Richtung: Der Einstieg liegt bei 1.500 Euro – falls ich anreisen muss, werden die Reisekosten gegen Beleg und nach vorheriger Abstimmung extra abgerechnet.

the_line

Mehr Infos über Nicki Eser und ihre Dienstleistungen findest Du HIER.


Für Zuhause: Diese Tools mit der Kraft von Edelsteinen versprechen Erholung und Entspannung


Dieser Artikel enthält Affiliate Links

weitere Beiträge

zuück weiter