Christine Korte

"Mode ist für mich mehr als nur eine oberflächliche Schale, sie ist eine Utopie"
 data-srcset

Nach ihrem Germanistik-Studium in Marburg sammelte die gebürtige Kölnerin Christine Korte in Mailand und Paris in den Korrespondenz-Büros der deutschen Vogue und der Women’s Wear Daily erste Erfahrungen in der Mode. Nach Stationen in den Redaktionen von Glamour, Grazia und der flair, wo sie zuletzt als Online-Chefredakteurin gearbeitet hat, lebt sie heute als freie Journalistin in Berlin. Neben ihrer Arbeit als Autorin für Magazine und Tageszeitungen wie die Harper’s Bazaar Online, das S-Magazin und die Berliner Morgenpost hat sie 2018 außerdem das Onlinemagazin LESSaFair für nachhaltige Mode mitgegründet.


Artikel